…und Tschüss!

Liebste Leser, das waren nun fünf Jahre dannwollenwirmal – der Heimwerkerblog. Am 17. September 2013 erschien der erste Beitrag, und fast auf den Tag genau fünf Jahre später fällt nun hier, wie angekündigt, der sprichwörtliche Hammer.

Was haben wir nicht alles zusammen erlebt, liebste Leser! Vier Bäder haben wir renoviert, etliche Zimmerdecken abgehängt, Türen eingebaut, Zäune errichtet, Gartenhäuschen umgedreht, Fensterläden gebaut, Wände, Decken und Fassaden verputzt, Türstürze eingemauert (ja, sie halten alle noch!), Dachfenster ausgetauscht, Terrassen gebaut, sogar mehrere, Holzdielen verlegt, Tresen gebaut, Prinzessinenlampen gebastelt, Werkzeugkisten gemacht und Treppenhäuser auf links gezogen.

Und was haben wir nicht alles für nette Leute kennengelernt! Wer erinnert sich nicht an Mario und Felicitas in Szenen aus dem Leben, oder an Wolfgang Kottmüller aus Lehrte, der durch eine Ausschreibung versehentlich 34 Ein- bis Zweifamilienhäuser in Eigenregie bauen musste? Außerdem haben wir regelmäßig Baumarkt-KundenBaumarkt- Mitarbeiter und sowieso Baumärkte unter die Lupe genommen, ohne auch nur ein gutes Haar daran zu lassen.

Ich hoffe, ich konnte nützliche Ratschläge in der Rubrik „Leser fragen – dannwollenwirmal antwortet“ verteilen. Auch Sport- Bastel- und Campingtipps waren reichlich dabei. Und wenn ihr mal wieder mit Bauschaum rumschmiert und mit Rödeldraht pfuscht: ihr habt das nicht von mir!!

Seit September 2013 gab es ungefähr jeden Sonntag einen Beitrag, insgesamt waren das 262 Artikel, die immerhin 361.332 Besucher angelockt und 589.756 Aufrufe erzeugt haben. Kommentiert wurde 813 mal, Spam nicht mitgezählt. Der zugriffreichste Monat war der Januar 2017 (im Januar gab es immer die meisten Klicks, weil die Leute wahrscheinlich gute Renovierungsvorsätze haben), kurioserweise wurde dieser Spitzenwert dann im Fabruar 2017 fast halbiert und seitdem auch nie wieder erreicht. Vielleicht hat Google in dem Monat seinen Algorithmus  verändert, keine Ahnung.

Aber um Klicks geht es ohnehin nicht, ich habe ja noch nie geschrieben, um Lesern zu gefallen, sondern auch gern mal Unerwartetes, Überraschendes und Kurioses. Ich glaube, und auch die vielen Rückmeldungen untermauern es, dass es keinen Blog gibt, der die ganze bierernste Heimwerkerei so sehr auf die Schippe genommen hat wie dieser. Ich behaupte mal, der Spagat zwischen Unterhaltung und Information ist rückblickend ganz gut gelungen, vielleicht mit einem kleinen Überhang in Richtung Unterhaltung 😉

Also, liebe Leser, ich mache jetzt hier die Werkzeugkiste zu, mit einem lachenden und einem weinenden Auge; ich werde Euch vermissen, aber freue mich jetzt auch auf andere Kreativitätsausbrüche, denn irgendwo müssen sie ja immer hin, die ganzen wirren Ideen. Ach, und sollte das mit dem dannwollenwirmal-Buch klappen, erfahrt ihr es auch hier. Liveprogramm und Kinofilm natürlich auch, ist klar!

So, durchgefegt habe ich, in der Ecke liegt noch die übliche leere Silikon-Kartusche, und die Wand da, die müsste eigentlich halten. Was das für ein langer Riss ist? Keine Ahnung, ich muss jetzt auch weg!

 

3 Gedanken zu „…und Tschüss!

  1. Danke für die vielen Artikel! Als Hobby Heimwerker könnte ich mir da einiges angucken bzw. Für die Zukunft mitnehmen.

    Dann weiter viel Spaß beim werkeln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.